Symbolbild: Eine Akku-Batterie verströmt Energie

Datum: 14.04.2021 | Förderung, Branchennews

Mi-Ready und Mi-Connect: Fundament und Dach der bundesweiten ÖPV-Vernetzung

Nach einem erfolgreichen Notifizierungsverfahren bei der EU-Kommission in Brüssel wurde Ende Januar 2021 die bereits erwartete Förderrichtlinie "Modellprojekte zur Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) veröffentlicht. Das hohe Fördervolumen von 254 Mio. Euro und die attraktive Förderquote von bis zu 80 Prozent bieten eine große Chance für den Anschub der flächendeckenden Digitalisierung im deutschen ÖPNV.

Wir als Mobility inside helfen antragsberechtigten Unternehmen, diese Chance zu nutzen!

"Mi" unterstützt Branche bei Fördermittel-Akquise

Über 40 interessierte Verkehrsunternehmen und -verbünde ließen sich von Mobility inside bei Online-Konferenzen über die attraktiven Förderkonditionen informieren. Im Kontext der Förderrichtlinie haben wir zwei Projektskizzen für die Verbundprojekte Mi-Ready und Mi-Connect eingereicht, in deren Rahmen die Unternemen Fördermittel für die Digitalisierung der eigenen Systeme beantragen können.

Verbundprojekte Mi-Ready und Mi-Connect

Ziel der beiden Verbundprojekte ist es, die Maßnahmen der Projektpartner vor Ort als Modellprojekte im Rahmen der individuellen Gesamtkonzepte nachhaltiger Mobilität möglichst standardisiert und damit vernetzungsorientert durchzuführen. Das zahlt einerseits auf die perspektivische Vernetzung und Anbindung an Mobility inside ein. Andererseits ermöglicht es die gemeinsame Koordination der Projekte, Synergieeffekte zu nutzen und die Funktionalität der einzelnen Investments der Projektpartner zu steigern.

Mi-Ready: Digitale Infrastruktur ertüchtigen

Im Rahmen von Mi-Ready haben sich 19 Verkehrsunternehmen und -verbünde als Konsortium zusammengeschlossen, um gemeinsam die digitalen Infrastrukturen vor Ort standardisiert zu ertüchtigen und bis zum Anschluss an eine deutschlandweite Mobilitätsplattform zu befähigen. Mi-Ready schließt effektiv und zielgerichtet die letzten Lücken in den lokalen Digitalkonzepten, und die Branche macht gemeinsam die notwendigen Schritte für eine bundesweite Vernetzung des ÖPNV und der Mikromobilität.

Mi-Connect: Anbindung an Mobility inside

Darauf aufbauend arbeiten im Verbundprojekt Mi-Connect 18 Branchen-Unternehmen gemeinsam an der Anbindung an Mobility inside, um die längst überfällige, deutschlandweite Vernetzung zu realisieren. Das Projekt soll eine Anschubfinanzierung der initialen Anschlusskosten und laufenden Aufwände ermöglichen — mit dem Ziel, die ambitionierte und für die Branche wie für die Fahrgäste höchst wünschenswerte Vernetzung zeitnah zu verwirklichen.

Ein Smartphone, auf dem die Taschenrechner-App geöffnet ist

Folgt bald ein zweiter Förderaufruf?

Wie groß das Interesse der Branche ist, bewies der Andrang bei einer Informationsveranstaltung zur Förderrichtlinie, als über 500 Teilnehmer*innen der Einladung des BMVI sowie des Bundesamts für Güterverkehr (BAG) als Projektträger gefolgt waren. Wir bleiben gespannt und drücken allen vernetzungsorientierten Projektskizzen die Daumen, dass die Entscheidung des Projektträgers trotz des großen Wettbewerbs positiv ausfällt.

Im Falle eines zweiten Förderaufrufs werden wir erneut unterschiedliche Projekte vorbereiten — soviel ist sicher angesicht der großen Resonanz auf die von Mobility inside koordinierten Verbundprojekte.

Fabian Will

Sie wollen beim nächsten Förderaufruf dabei sein?

Melden Sie sich schon jetzt bei uns und wir informieren Sie über alle weiteren Entwicklungen! Ihr Ansprechpartner ist persönlich für Sie da:

Fabian Will
Referent der Geschäftsführung
Mobil +49 1511 75 86 279
f.will@mobility-inside.de

E-Mail
Alle News